Übertritt Schule-Hochschule

Die Österreichische Mathematische Gesellschaft (ÖMG) stellt eine Zusammenschau von Vor- und Brückenkursen an österreichischen Hochschulen bereit.


Einige Länder haben Studien in Auftrag zu geben, um die Bedeutung von Mathematik für Wirtschaft und Gesellschaft zu untersuchen.


Das Leibniz-Institut für die Pädagogik für Naturwissenschaften und Mathematik hat im MaLeMINT-Projekt untersucht, welche Erwartungen Hochschullehrende in Deutschland an die mathematischen Kompetenzen ihrer Studienanfänger*innen stellen.

Im Ergebnisbericht der Ergänzungsstudie wird festgehalten, dass „von über 80 % der Studierenden in Deutschland zu Studienbeginn mehr als basale mathematische Lernvoraussetzungen erwartet werden“.


In der Mathematik-Kommission Übergang Schule-Hochschule haben sich drei große deutsche Fachgesellschaften - die Deutsche Mathematiker-Vereinigung, die Gesellschaft für Didaktik der Mathematik und der Deutsche Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts - um gemeinsame Empfehlungen zu erarbeiten und gegenüber Öffentlichkeit und Politik zu vertreten. Im Rahmen der Stellungnahme Mathematik - alternativlos: Handlungsempfehlungen der Fachgesellschaften für einen leichteren Übergang hat die Kommission 19 Maßnahmen für einen konstruktiven Übergang Schule–Hochschule vorgestellt.


In Deutschland wird im Zusammenhang mit der Schnittstellenproblematik häufig auf die Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaft Cooperation Schule:Hochschule (AG cosh), die in Baden-Württemberg seit 2003 Pionierarbeit leistet, rekurriert. Vertreter*innen von Schulen und von Hochschulen beraten und beschließen in der AG cosh paritätisch und auf Augenhöhe. Der sogenannte Mindestanforderungskatalog Mathematik ist das Ergebnis eines von der AG cosh über Jahre geführten Aushandlungsprozesses. Darin geht es nicht bloß um Lernvoraussetzungen für den Studienbeginn in den WiMINT-Fächern, sondern um die Abstimmung aller Stakeholder*innen – Schule, Hochschule, Studienanfänger*innen und Politik. Die AG cosh hat auch einen Mindestanforderungs Physik erarbeitet.